Angebote und Projekte der Jugendarbeit Wil

Das Team unterstützt Jugendliche bei der Realisierung eigener Ideen und Projekte. Wir haben Tipps, verfügen über Räume und technische Hilfsmittel.

Angebote der Jugendarbeit Wil

 

JEDES Kind hat das Recht …

… gebildet zu werden.

… gehört zu werden.

… Hilfe zu erhalten.

… spielen zu dürfen.

… informiert zu werden.

Weilen am Weier

Im Sommerhalbjahr sind wir bei schönem Wetter am Samstag vom 15 - 19 Uhr am Wiler Weier.

Jede und Jeder ist willkommen!

Kommt spielen!

Ferienspass Wil

Jährlich organisieren wir den Ferienspass. Es werden viele verschiedene und spannende Kurse für Primarschülerinnen und Primarschüler aus Wil angeboten. Auch diesen Sommer werden wir wieder Angebote in den Bereichen Bewegung, Action, Basteln, Essen und Besichtigungen durchführen. Der Sommer wird zum Erlebnis!

Kinder von der 1. bis 6. Klasse aus Wiler Schulen können an den vielseitigen und kostengünstigen Kursen während den ersten beiden Sommerferienwochen teilnehmen. Detaillierte Kursbeschreibungen findest du bald in der aktuellen Broschüre und ab Mai auf unserer Webseite. Die Buchung der Kurse erfolgt online über unsere Webseite: www.ferienspasswil.ch

Die Angebote werden nach Interessenlage, Alter und Erlebniswelt organisiert.

Eisdisco

Die Eisdisco war ursprünglich ein Projekt der Jugendarbeit Wil in Zusammenarbeit mit dem Sportsekretariat der Stadt Wil und dem EHC Wil. Mittlerweile hat der Sportpark Bergholz das Label "Eisdisco" von der Jugendarbeit Wil übernommen und orgnisiert die Eisdisco unter eigenem Namen. Die Jugendarbeit Wil bleibt dabei enge Partnerin des Sportpark Bergholz und ist jeweils während dem Anlass auf dem Eis präsent. Sie engagiert zudem jugendliche DJ's die für die Musik während dem Anlass zuständig sind.

Alkoholprävention X-klusivA

Schon früh beobachten und erfahren Kinder, dass Erwachsene bei den verschiedensten Gelegenheiten Alkohol konsumieren. Als Heranwachsende werden sie neugierig und wollen auch alkoholische Getränke probieren. Grenzen kennen zu lernen, gelegentlich auch zu überschreiten, ist Bestandteil des Reifeprozesses junger Menschen. Ein starker Jugendschutz unterstützt sie dabei. Dieser geht von der erwachsenen Generation aus und setzt Grenzen, an denen sich junge Menschen reiben und entwickeln können. Zudem fördert er den Dialog zwischen Jugendlichen und Erwachsenen über Werte, Einstellungen und Moral. Insbesondere bei Festen und Veranstaltungen wird diese Vorbildrolle auch sichtbar. Wer öffentliche Feste veranstaltet, ist für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen verantwortlich. Bewilligungen für die Durchführung von Anlässen mit Alkoholausschank (Art. 1 und 14 Gastwirtschaftsgesetz) beinhalten die Aufforderung ein Konzept für den Jugendschutz einzureichen. Unsere Alkoholprävention bietet eine jugendgerechte und ressourcenorientierte Sensibilisierung an.

Young Charity

Die Jugendarbeit Wil organisiert in Partizipation mit Jugendlichen einen Abend, an dem die Jungen ihr Können zeigen und sich damit für einen guten Zweck engagieren.
Von Tanz, über Sprechkunst und Musik wird alles geboten – eine kunterbunte, lebendige Mischung! Jugendliche übernehmen dabei Moderation, Gesang, Tanz, Apéro, Gestaltung, Dekoration, Werbung und Musik.
Die beteiligten Jugendlichen engagieren sich freiwillig und mit Leidenschaft für die Young Charity. Die Young Charity gibt ihnen die Möglichkeit, sich aktiv und mit Freude für eine sinnvolle Sache einzusetzen.

Dynamite! – die Wiler Partyreihe für Jugendliche ab 14 Jahren

In Zusammenarbeit mit dem Gare de Lion oder L'étage organisiert die Jugendarbeit Wil eine Party für junge Leute zwischen 14 und 18 Jahren.
Die Altersgruppe zwischen 14 und 18 hat entweder keinen Zutritt, kann sich den Eintritt nicht leisten oder findet sonst keinen Ort, wo sie altersgerecht Party machen könnte. „Dynamite“ nimmt die Bedürfnisse der Jugendlichen ernst und bietet eine Bühne zum Abtanzen und Feiern für Minderjährige. Die Jugendarbeit und das Team des Gare de Lion öffnen die Türen des Kulturzentrums an der Silostrasse für Jugendliche und laden zu einer Partynacht mit Drinks und gutem Sound ein. Die Dynamite-Parties sind jugendgerecht, komplett alkoholfrei und werden von Jugendlichen mitorganisiert. Die jungen Helfer servieren Softdrinks und Cocktails, organisieren die Garderobe und sorgen als DJs für bewegende Musik. Eine strikte Einlasskontrolle sorgt dafür, dass die Jugendlichen unter sich bleiben und ausgelassen feiern können.

Coming soon: Ein neues Label!
Dem Angebot Dynamite! wird neuer Wind eingehaucht. Nach über sieben Jahren wird es von einem neuen Label abgelöst, welches von den Jugendlichen erarbeitet wird.

cloud 95'

Das neue Partylabel ist da und hatte seinen erfolgreichen Start am 20. Oktober 2017  im L'étage in Wil. Im Frühling soll es wieder weitergehen...die Location ist noch offen.

Soccer Night

Jugendliche sollen ein attraktives Sportangebot erhalten, bei welchem sie ihren Bewegungsdrang in einem geschützten Rahmen ausleben können. Neben dem Fussballspiel wird zudem auf andere Bedürfnisse der Jugend eingegangen. Mit der Möglichkeit zu guter Musik an der Bar einen schmackhaften alkoholfreien Cocktail zu trinken, soll zudem eine Begegnungszone für Nicht-Fussballerinnen und Nichtfussballer geschaffen werden.

Jeyn Performance

Bei Jeyn Performance handelt es sich um eine engarierte Tanzgruppe für alle Jugendlichen aus Wil. Geleitet wird die Gruppe von Aphi, welcher diese in seiner Freizeit trainiert. Trainingszeiten sind jeweils Dienstags und Freitags von 18.30 bis 20.00.

Projekte der Jugendarbeit Wil

 

Gönn dir Platz!

Der öffentliche Raum ist ein knappes Gut auf dem viele Anspruchsgruppen aufeinandertreffen. Die Bedürfnisse der Jugendlichen werden dabei oft von Erwachsenen mit der Perspektive der Erwachsenenwelt vertreten. Leider eher selten werden die Jugendlichen selbst nach ihren Bedürfnissen befragt und dabei auch ernst genommen. Doch genau dies ist die Kernaufgabe der Jugendarbeit Wil. Mit dem Projekt Gönn dir Platz! möchten wir auf die Bedürfnisse der Jugendlichen aufmerksam machen: Nämlich Anspruch auf Platz im öffentlichen Raum. Dazu werden diverse partizipativ gestaltete Stühle für drei Wochen in der Wiler Fussgängerzone aufgestellt. Die Stühle sollen zum Verweilen, Pausieren und auch zum Austausch unter den Sitzenden einladen.